Navigation Menu+

Hot Cross Buns – Heißwecken aus dem Mittelalter

Gepostet am Mrz 27, 2016 in Backwaren, Nachspeisen

Ab auf die Insel! In England wird natürlich auch gebacken. Hier gibt es „Hot Cross Buns„, die unbedingt mal probiert haben sollte.

Ganz wichtig bei den Hot Cross Buns: Sie werden warm serviert. Das, was bei Mutti damals verboten war, gehört hier zum guten Ton. Am besten, ihr futtert die heißen Brötchen gleich vom Blech, dann schmecken sie am besten. Das Kreuz auf der Oberseite der Brötchen hat übrigens tatsächlich eine religiöse Bedeutung. So werden sie in England traditionell am Karfreitag gegessen.

Zutaten:

(für etwa 15 bis 20 Brötchen):

  • 1e Tasse Milch
  • 2 EL Hefe
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 2 TL Salz
  • 1/3 Tasse geschmolzene Butter
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Muskat
  • 4 Eier
  • 5 Tassen Mehl
  • 1 Eiweiß
  • Rosinen

Zubehör:

  • eine große Schüssel
  • eine kleine Schüssel
  • einen Topf
  • einen Messbecher
  • ein Rührgerät
  • ein Handtuch
  • Backblech mit Backpapier

Zubereitung:

 

 

Pin It on Pinterest

Share This